|
Visit EU   Games
Top Games   Battlefield 4   Call of Duty 4   Call of Duty: Ghosts   Counter-Strike   Counter-Strike: Global Offensive   Counter-Strike: Source   FIFA 15   League of Legends   StarCraft II   World of Tanks PC Games   PC Games A-C   PC Games D-J   PC Games K-Q   PC Games R-Z More   New Games   Free Games   Consoles Games   Gamecharts   CoD Portal
  Play   Pro Gaming   ESL TV   Shop  
Die Spiele der Zukunft ! Möglich ?
 
Author Posting
Guten Tag, ich würde in diesem Thread gerne über die nähere Zukunft reden. Und zwar habe ich schon länger eine Vorstellung in meinem Kopf von den Spielen der Zukunft, bzw. ist es ein kleiner Wunsch von mir, dass es sowas mal geben wird. Ich habe mich bis jetzt noch nicht mit den Fakten auseinander Gesetzt von wegen ob so etwas möglich sei, das würde ich gerne hier in diesem Thread machen.

Jetzt beschreibe ich erstmal wie ich mir diese Spiele vorstelle. Es dreht sich alles darum, dass man live in so einem Spiel dabei ist bzw. in der Welt dieses Spiels. Nehmen wir als Beispiele einfach mal einen der berühmtesten Mangas und einen der berühmtesten Fantasyfilme, Naruto und Herr der Ringe. Ich würde mir das so vorstellen, der Körper wird an ein Gerät angeschlossen und dieses Gerät bzw. dieses Programm simuliert dann, dass man in der Welt von Naruto bzw. von Herr der Ringe lebt. Man wird geboren als ein talentiertes Wesen welches dann ein Leben in der Welt von Mittelerde bzw. in der Welt von Naruto in der Stadt Konoha und/ oder außerhalb lebt.
In Herr der Ringe wird man dann z.B. als ein Zwerg/ Mensch/ Elb usw. geboren und bevor das Spiel startet kann man sich aussuchen ob man ein Kämpfer (bzw. Held) oder ein normaler Bewohner sein soll. Und dann lebt man das Leben, man trainiert das Bogenschießen oder den Schwertkampf pilgert durch die Welt und erlebt Abenteuer bzw. kämpft in Schlachten. Oder halt in der Welt von Naruto ist man ein Ninja und trainiert dort seine Gen/ Tai/ Nin Jutsus und macht dann Missionen.
Ich fände es wichtig, dass man keine berühmte Figur dieser Welt ist, aber dass es die "Stars" dieser Welt und dass man z.B. in HdR mit diesen durch die Welt streift oder von ihnen lernt oder in Naruto, dass man mit ihnen Missionen macht bzw. mit ihnen in einem Team ist.

Man lebt also quasi ein komplettes Leben, aber in der echten Welt sind nur wenige Stunden/ Tage vergangen.

Ich denke mal das Prinzip ist nun klar, jetzt würde ich gerne mal ein paar Probleme ansprechen. Wenn man in diesem Simulator stirbt, dann denkt das Gehirn ja vll. dass man tot ist und so stirbt man auch in der "echten Welt" des Weiteren wie soll man es handhaben wenn man stirbt, soll man einfach wiederbelebt werden wie in jedem normalen Spiel oder soll man erst gar nicht sterben, also man wird vorher immer irgendwie gerettet z.B. in HdR, dass in einer auswegslosen Lage Adler kommen und einen aus dem Gefecht raus retten.

Nächstes Problem, soll man in dem Spiel wissen, dass es ein Spiel ist? Denn das ist dann ja langweiliger, als wenn man wirklich denkt das wäre das Leben.

Kann man dem Gehirn so etwas vorgaukeln? Irgendwo im Hinterkopf muss natürlich gespeichert sein, dass es nicht das echte Leben ist, das Gehirn soll es wissen aber die Person in der Welt von HdR soll dies nicht wissen.


Noch ein Problem viele Leute würden süchtig werden und ihr echtes Leben nicht mehr Leben, hört sich sicher auch total krank für einige Leute an, also die Idee von dem Spiel. Aber ich mag es einfach wenn ich schön tief in der Materie eines Spiels drin bin, aber das echte Leben sollte halt immer an erster Stelle stehen, aber ich denke einige Menschen wollen gar nicht zurück in ihr Leben, für mich nicht verständlich aber ok. Sieht man ja z.B. an WoW wie sich dort einige Menschen reinleben und ihr echtes Leben dadurch total in die Brüche geht.



Nunja aber wir hier in dem Forum "Forschung" sollten uns vielleicht eher damit beschäftigen, ob die Idee irgendwann mal vom technischen her umsetzbar sein wird.


Ok als Abschluss Satz, ich finde die Idee sehr interessant ich hoffe einige von euch auch. =)


MFG Scrub
quote ] 
WoW 2030
quote ] 
account closed wrote:
WoW 2030



Vielleicht sollte man vorher die Leute Testen, also ob sie mit ihrem Leben zu frieden sind, bevor sie sowas spielen dürfen. Wäre denke ich ganz sinnvoll so ein Test. Denn Niemand soll so enden. =)
quote ] 
Zu diesen Spielen in der Zukunft gibt es nen 4 teiligen Roman.

Otherland

Dort wird die Zukunft beschrieben, zwar nicht direkt von Computerspielen sondern vom gesamten Internet. Das man sich komplett real fühlt etc.
Hauptpunkt ist die Unsterblichkeit.

-- 
„Durch die Macht der Wahrheit habe ich als Lebender das Universum erobert.“
quote ] 
Das Problem wird wohl sein, dass dann kaum jemand in sein "echtes" Leben zurückmöchte, wenn er/sie in seinem virtuellen Leben all das machen kann, wovon im echten Leben nur zu träumen ist...
quote ] 
ich haette ne mal ne frage undzwar könnte man überhaupt das gehirn so manupulieren das man es auch fült so z.B windzug wen man fliegt xD emoticon-smile hört sich scheisse an jepp emoticon-smile
quote ] 
Nervenreizstimulation,jo.

Hatte jetzt lange kein Bio mehr, aber das sollte NP sein, früher oder später.

-- 
...nur menschlicher Stumpfsinn...
quote ] 
Dazu sollte man sich mal folgendes vor Augen führen:

Je realistischer wir virtuelle Welten darstellen können, so wie deine Idee von einem eigenen Leben als Spiel, desto wahrscheinlicher ist es, das unser jetztiges Leben auch nur simuliert ist.

Denk mal darüber nach - wenn du aus deiner HdR-Welt wieder hier aufwachst, woher weisst du, dass du nicht einfach im nächsten Spiel gelandet bist?
quote ] 
ein fall für aiman abdallah
quote ] 
denn1s wrote:
Dazu sollte man sich mal folgendes vor Augen führen:

Je realistischer wir virtuelle Welten darstellen können, so wie deine Idee von einem eigenen Leben als Spiel, desto wahrscheinlicher ist es, das unser jetztiges Leben auch nur simuliert ist.

Denk mal darüber nach - wenn du aus deiner HdR-Welt wieder hier aufwachst, woher weisst du, dass du nicht einfach im nächsten Spiel gelandet bist?


Matrix
quote ] 
vielleicht sind wir ja auch jetzt in einen spiel nur wir wissen es nicht und finden den EXIT knopf nicht hmm schade...

also ich fänds lustig emoticon-smile
quote ] 
wenn das so ist sollen "die da oben" aber mal nen anticheatprogramm laufen lassen, denn was hier läuft ist echt unter aller sau

spiele der zukunft?
hmm, 3d spiele ähnlich 3d kinos?
wirtschaftlich wird sich halt alles auf onlinespiele und causal games verlagern
quote ] 
Jo, es wird bestimmt immer mehr mmorpgs geben, macht halt des meiste Geld, monatliche Einnahmen und so..
dass man dem Hirn vorgaukeln könnte, dass das Spiel atm das echte Leben ist geht imo nicht, einfach deshalb weil man dazu das Gedächtnis löschen müsste..
Aber an son Supergerät glaub ich jetzt nicht^^ Die Technik wär viel zu teuer für ne 0815 Familie ^^
quote ] 
f4ker wrote:
ein fall für aiman abdallah


ahahahaha xDDD
quote ] 
man müsste auch beachten das man den körper fixieren müsste um solch ein spiel zu spielen, sonst würden wir im echten leben nach vorne (in den fernseher oda sowas) reinspringen wenn wir im spiel von einer klippe ins wasser springen wollen : >
quote ] 
Das wäre dann ja direkt an den Nervenenden angeschlossen, sodass wenn du gehen willst im Spiel gehst und nicht in der Realität

-- 
„Durch die Macht der Wahrheit habe ich als Lebender das Universum erobert.“
quote ] 
Hm, leuchtet ein Shao. Aber die Nervenenden hören dadurch ja nicht auf, das Signal (zum Gehen) auch in die Beine zu schicken. (sofern man die Nervenzellen im Gehirn nur anzapft.)

Ich glaube, dass man die Spiele der Zukunft zwar mit seinen Gedanken steuern kann, aber nicht nach dem Motto: "Ich bewege meine Beine, also bewegen sie sich im Spiel auch." Sondern eher: "Ich denke mir, meine Spielfigur würde forwärts gehen"

-- 
Wer schweigt - stimmt zu!
quote ] 

Reply

 
  • 3.410 Users Online
  • 4.865.020 Registered Users
  • 2.122.450 Active Users
  • 1.032.210 Teams Total
  • 1.875 Matches Yesterday
  • 22.240.400 Matches Total
  • More stats
Searchtags

Electronic Sports League rendertime: 0.65s (not_cached) host: eslphp16